Gekommen, um zu bleiben – neue Ideen für lokale Onlinemedien

Wie geht gute Berichterstattung im Lokalen und Hyperlokalen? Welche multimedialen Möglichkeiten können gerade kleine Onlineseiten nutzen, die ohne eingefahrene verlegerische Strukturen arbeiten, um etwa Themen des Wahlkampfs aufmerksamkeitsstark zu erzählen? Ein paar engagierte Journalistinnen und Journalisten hatten sich mit eigens gegründeten Onlinemedien vor einigen Jahren daran gemacht, wieder stärker auf Themen vor Ort einzugehen und auch die schwierigen nicht auszusparen. Um zu überzeugen, braucht auch ein noch so kleines Medium ein scharfes Profil, das auf die Leserschaft, die Umgebung und die Konkurrenzsituation zugeschnitten ist. Das mutig neue Formate ausprobiert und sich mit neuen Ideen von herkömmlicher Lokalberichterstattung absetzt. Neben Inputs aus Praxis und Wissenschaft werden die Teilnehmenden des Seminars, das heute in Berlin beginnt, in drei Workshops praxisnahe Konzepte arbeiten.

Interessiert? Auf dem Bog der drehscheibe wird es heute und morgen aktuelle Beiträge zu den Inputs und Podiumsdiskussionen der Redaktionskonferenz geben. Der Hashtag ist #LokOn17.

Hier geht es zum Programm der Redaktionskonferenz.

Fabian Scheuermann

Fabian Scheuermann ist Volontär bei der Bundeszentrale für politische Bildung, Jugendmagazin fluter und Lokaljournalistenprogramm.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • © Copyright 2016 drehscheibe. Alle Rechte vorbehalten.
Top