Lokaltipp Mai 2017

Die Geburt eines Stars

Ausschnitt der tz
Mit einem Klick aufs Bild gelangen Sie zum PDF

Der Dreh

Den Münchner Marlene-Dietrich-Darsteller Chris Kolonko mit einer Fotogeschichte dabei zu begleiten, wie er in die Rolle seiner Bühnenfigur schlüpft, kam Ulrike Schmidt anlässlich des 25. Todestages der berühmten Schauspielerin und Sängerin. „Ich kenne Chris schon lange und verfolge seine Karriere als Dietrich-Mime seit 17 Jahren“, erzählt Schmidt, die Ressortleiterin für die Redaktion Gesellschaft bei der tz (München) ist.

Die Umsetzung

“Für das Shooting haben wir die geschichtsträchtigen Räume des Montgelas-Palais im Bayerischen Hof gebucht“, berichtet sie. Für die Fotogeschichte holte Schmidt außerdem einen externen Profi-Fotografen dazu. „Die ganze Geschichte steht und fällt mit dem Vertrauen, das mir der Protagonist entgegegenbrachte“, erklärt Schmidt. „Es ist für Schauspieler nicht selbstverständlich, sich beim Schminken und Umziehen zu zeigen.“ Auf einer Doppelseite wird die Verwandlung von Chris zu Marlene Schritt für Schritt in Bildern und kleinen Textkästchen dargestellt. Dazu gehören Detailfotos des Kostüms und der einzelnen Schminkschritte. „Die Nummern an den Fotos dienen zur Leserführung“, sagt Schmidt. Im dazugestellten Text porträtiert die Redakteurin das Leben des Travestiekünstlers, der sich auf die Rolle der Marlene spezialisiert hat. „Mir war wichtig, zu betonen, wie viel Disziplin und Arbeit hinter dieser perfekten Nummer steht.“

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.