Redaktionskalender

Historische Ereignisse und Aktionstage – mit Tipps für Umsetzungen in der Lokalredaktion, immer einen Monat im Voraus.

Todestag der „Grundgesetz-Mutter" Elisabeth Selbert

09.06.2016

30 Jahre – „Männer und Frauen sind gleichberechtigt.“ Diesen simplen Satz aus dem Grundgesetz hat Elisabeth Selbert erkämpft. Die Politikerin und Juristin wurde am 22. September 1896 in Kassel geboren. Sie ist als eine der vier „Mütter des Grundgesetzes“ bekannt, die neben den 61 Männern des Parlamentarischen Rats das deutsche Grundgesetz erstellten. Nach der Einführung des Gesetzes zur Gleichberechtigung von Mann und Frau im Jahr 1957 betrieb sie bis zu ihrem 85. Lebensjahr eine Anwaltskanzlei in Kassel. Sie verstarb am 9. Juni 1986 in ihrem Geburtsort.

 

 

EXTRA-TIPP

Generationengespräch mit einer Schülerin, einer Berufstätigen und einer Rentnerin: Wie nehmen sie die Situation der Gleichberechtigung jeweils wahr? Wo unterscheiden sich die Auffassungen?  

Zurück