dpa-News-Tipp

Altmaier warnt

von Stefan Wirner

Die Corona-Krise beeinträchtigt das Wirtschafts- und Arbeitsleben. (Foto. AdobeStock/ Blue Planet Studio)
Die Corona-Krise beeinträchtigt das Wirtschafts- und Arbeitsleben. (Foto. AdobeStock/ Blue Planet Studio)

Die dpa berichtet am 29. Juli 2020: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat den Anstieg der Zahl der Corona-Neuinfektionen als ein „wichtiges Warnzeichen“ bezeichnet. Dies gefährde die wirtschaftliche Erholung, machte der CDU-Politiker deutlich. Altmaier sagte in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur: „Wir waren wirtschaftlich in den letzten Wochen besser als viele erwartet haben. Der Aufschwung deutet sich bereits an und wird in der zweiten Jahreshälfte an Tempo gewinnen. Aber alles steht unter dem Vorbehalt der Gesundheit der Menschen. Und deshalb müssen uns die Fallzahlen beunruhigen.“

drehscheibeTipps:

  1. Umfrage unter regionalen Unternehmen: Wie zuversichtlich sind sie, dass der Aufschwung kommt? Welche Bedingungen sind dafür vonnöten?
  2. Die Zeitung lädt regionale Unternehmer ein, einen gemeinsamen Appell an die Bevölkerung zu richten unter dem Motto: „Bleiben wir vorsichtig, halten wir Abstand, damit der Aufschwung nicht gefährdet wird.“
  3. Die Augsburger Allgemeine berichtet darüber, welche Betriebe die Corona-Krise besonders trifft. Zum Artikel
  4. Die Landeszeitung für die Lüneburger Heide spricht mit dem Präsidenten des regionalen Arbeitgeberverbandes über die Probleme, aber auch die Chancen, die sich aus der derzeitigen Situation gerade für den Mittelstand ergeben. Zum Artikel
  5. Experten aus Hamburg befürchten eine Corona-Pleitewelle, berichtet die Hamburger Morgenpost.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.