(Foto: AdobeStock/sitthiphong)

Die neue die Onlinestudie von ARD und ZDF ist da. Unser Kolumnist Daniel Fiene checkt die Zahlen und entwickelt fünf neue Ideen für die Digitalstrategien von Lokalredaktionen. (Foto: AdobeStock/sitthiphong)

Io Görz, die Chefredakteur*in von Infranken.de
drehmoment

„Ich bin trans nicht-binär“, gab Io Görz Anfang dieses Jahres bekannt. Damit ist die Chefredakteur*in von Infranken.de eine von ganz wenigen geouteten trans Personen, die in Lokalredaktionen arbeiten. Wir sprachen mit ihr im drehmoment.

Franziska Pester

Die Freie Presse hat in dem kleinen Ort Mittweida ein Projekt für hyperlokalen, digitalen Lokaljournalismus begonnen. Franziska Pester, Projekteiterin Digitales, erläutert das Konzept.

Daten zur Region im Straubinger Tagblatt
Daten zur Region im Straubinger Tagblatt
Lokaltipp Dezember 2022

Am Ende des Jahres sind Rückblicke sehr beliebt. Doch wie lassen sich besondere Themen, Daten und Statistiken zur Region ansprechend präsentieren? Das Straubinger Tagblatt hat es vorgemacht.

(Foto: Screenshot Badische Neueste Nachrichten)
(Foto: Screenshot Badische Neueste Nachrichten)

Holger Siebnich ist Redakteur der Badischen Neuesten Nachrichten. Seine Leidenschaft für Brettspiele brachte ihn nun ins Fernsehen: Im Show-Klassiker „Wetten, dass...“ bekam er sogar Unterstützung von Robbie Williams.

Videos auf drehscheibe
Redaktionskonferenz

Ethische Diskussion gewünscht

Vom 21. bis 23. September 2022 findet in Chemnitz eine Redaktionskonferenz zum Thema Medien und Haltung statt. Anke Vehmeier verrät, worum es dabei gehen wird.

NEUE VIDEOS
Seit Wochen gibt es im Iran Proteste gegen das islamistische Regime (Symbolbild: AdobeStock/Justinas).
Seit Wochen gibt es im Iran Proteste gegen das islamistische Regime (Symbolbild: AdobeStock/Justinas).
Presseschau

Der gewaltsame Tod der kurdischen Iranerin Mahsa Jina Amini hat eine Protestwelle in allen Landesteilen Irans ausgelöst. Auch hierzulande wird gegen die iranische Führung demonstriert. Insbesondere junge Menschen und Frauen fordern des Sturz des autoritären Regimes unter den Parolen „Frau, Leben, Freiheit“. Eine Presseschau.

Mit Freude am Experimentieren wird bei tactile.news vieles ausprobiert, was Lokalredaktionen frischen Wind einhaucht. (Foto: Heinrich Holtgreve)
Mit Freude am Experimentieren wird bei tactile.news vieles ausprobiert, was Lokalredaktionen frischen Wind einhaucht. (Foto: Heinrich Holtgreve)

Spielen, ausprobieren, rumexperimentieren: All das gehört zur täglichen Arbeit vom Innovationslabor tactile.news. Wie Lokalredaktionen mit dem jungen Unternehmen zusammenarbeiten, erzählt Gründerin Astrid Csuraji.

Sylvia Binner fordert mehr Selbstbewusstsein von den regionalen Medienschaffenden und formuliert sechs Denkansätze zum Journalismus nach der Pandemie.

 

Michael Husarek
Iryna Hornieva ist ukrainische Journalistin. Derzeit lebt sie in Hagen und arbeitet für die Westfalenpost.
Iryna Hornieva ist ukrainische Journalistin. Derzeit lebt sie in Hagen und arbeitet für die Westfalenpost.

Mit den Geflüchteten sind auch ukrainische Journalistinnen nach Deutschland gekommen, wie zum Beispiel Iryna Hornieva aus Krementschuk. Sie arbeitet inzwischen für die Westfalenpost, bloggt und schreibt Glossen. Wie kam es dazu? Jens Stubbe und Marcel Krombusch erzählen die Geschichte.

Am 15. Juni ist ein Metzgermeister aus der Südpfalz in die ukrainische Botschaft nach Berlin eingeladen. Wie es zu dieser besonderen Einladung kam und welchen Beitrag seine Redaktion dazu leistete, erläutert Falk Reimer von der Rheinpfalz.

Logo in Form eines Kreuz auf einem Wahlbogen
Dossier

Wahlen

Musterkonzept

Wahlen auf allen Kanälen

Internetwerkstatt spezial

Bunte Balken, Torten und viel mehr

Best-Practice

Likes für die Wahl

Angriffe auf Juden und ihre Einrichtungen werden wieder häufiger in Deutschland.
Angriffe auf Juden und ihre Einrichtungen werden wieder häufiger in Deutschland.

Der wachsende Antisemitismus ist eine Herausforderung für die Demokratie in Deutschland. Wie können Lokalzeitungen das Thema aufgreifen? Darüber sprachen wir mit der Politologin Dr. Alexandra Kurth von der Justus-Liebig-Universität Gießen.