dpa-News-Tipp

Immer mehr Rentner verdienen sich etwas dazu

von Katharina Dodel

Immer mehr Senioren arbeiten im Ruhestand. (Foto: Adobe Stock/Dimco)
Immer mehr Senioren arbeiten im Ruhestand. (Foto: Adobe Stock/Dimco)

Die dpa berichtet am 19. August 2019: Gelernt ist gelernt: Klaus David hat das Armaturenbrett einer Lok aufgeklappt, Kabel und Kontakte schauen heraus, David prüft die Spannung. Der Elektriker arbeitet an der Beleuchtung. „Bis zu 250 Meter Kabel werden für die LED-Umrüstung einer solchen Lok verwendet“, erklärt David im Nürnberger Bahnwerk. Er kennt die Fahrzeuge genau, arbeitet er doch schon seit 49 Jahren bei der Bahn. Eigentlich ist David längst im Ruhestand. Doch er macht weiter – so wie immer mehr Rentner in Deutschland.
Von der Jahrtausendwende bis 2018 stieg die Zahl der erwerbstätigen Rentner laut Bundesarbeitsministerium von 530 000 auf 1,445 Millionen. Jeder Zwölfte verdient sich heute im Ruhestand etwas hinzu. (…)

drehscheibeTipps:

  1. Arbeitende Senioren: Die Redaktion fragt beim Arbeitsamt nach: Wie viele Menschen, die eigentlich im Ruhestand sind, gehen einem Job nach? Wie viele suchen dort nach einem Job? Die Redaktion spricht mit einigen Senioren, die gerne etwas arbeiten wollen, und fragt sie nach ihren Beweggründen.
  2. Apothekenfahrdienst, Leihoma, Hausmeister: Porträts einiger Senioren, die einer Arbeit nachgehen. Dazu: Günstige Arbeitskraft oder wertvolles Wissen? Nachgefragt bei Firmen, die Senioren anstellen.
  3. „Wenn ich in Rente bin, will ich...“: Umfrage unter Passanten, die offenkundig noch nicht im Ruhestand sind. Wie stellen sie sich ihre Zeit ohne berufliche Verpflichtung vor? Was wollen sie unternehmen?

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.