dpa-News-Tipp

Bar oder mit Smartphone?

von Katharina Dodel

Bezahlen mit dem Smartphone: Im Bargeldland Deutschland ist das nun möglich. (Foto: Fotolia/orelphoto)
Bezahlen mit dem Smartphone: Im Bargeldland Deutschland ist das nun möglich. (Foto: Fotolia/orelphoto)

Die dpa berichtet am 11. Dezember 2018: Vier Jahre nach dem Start des iPhone-Bezahldiensts Apple Pay in den USA ist der Service seit Dienstag auch in Deutschland verfügbar. Der Konzern schaltete die Funktion am Morgen frei. Bei Apple Pay kann man im Laden mit dem iPhone oder der Apple Watch wie mit einer Kreditkarte bezahlen. Dazu hält man das Gerät an der Kasse ans Terminal. Die Kassentechnik muss dafür kontaktloses Bezahlen unterstützen – rund 820 000 Terminals in Deutschland wurde bereits entsprechend umgerüstet. Außerdem kann man mit Apple Pay ähnlich wie mit Diensten wie PayPal auch bei Online-Käufen bezahlen.


drehscheibeTipps:

  1. Bezahlen mit dem Handy – wie sicher ist das? Ein IT-Experte erklärt, wie das karten- und bargeldlose Bezahlen genau funktioniert, wie sicher das ist und worauf man achten muss.
  2. Back to basic: Die Redaktion fragt (prominente) Bürger, wie viel Bargeld sie im Geldbeutel haben und wofür sie die Münzen zuletzt ausgegeben haben.
  3. Das Ende der Sammler? Die Redaktion besucht Münzsammler und fragt sie, was sie von der Umstellung halten. Werden diese Münzen jetzt immer wertvoller? Wie werden sie künftig ihrer Leidenschaft nachgehen?
  4. Bargeld, Karte oder doch Online-Transfer? Wie bezahlen Sie am liebsten? Umfrage unter Usern und Passanten.

+++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.