dpa-News-Tipp

Bauern protestieren in Berlin gegen Agrarpolitik

von Katharina Dodel

Landwirte aus ganz Deutschland kommen nach Berlin. (Foto: AdobeStock/havana1234)
Landwirte aus ganz Deutschland kommen nach Berlin. (Foto: AdobeStock/havana1234)

Die dpa berichtet am 26. November 2019: Aus Ärger über die Agrarpolitik der Bundesregierung wollen an diesem Dienstag mehrere Tausend Bauern aus ganz Deutschland in Berlin demonstrieren. Zu einer Kundgebung am Brandenburger Tor (12 Uhr) erwarten die Veranstalter 10.000 Teilnehmer und rund 5000 Traktoren, die in einer Sternfahrt in die Hauptstadt rollen. Der Protest richtet sich unter anderem gegen geplante schärfere Vorgaben zum Insekten- und Umweltschutz und weitere Düngebeschränkungen zum Schutz des Grundwassers. Dadurch würden landwirtschaftliche Betriebe in ihrer Existenz gefährdet, kritisieren die Initiatoren. (...)

drehscheibeTipps:

  1. Was fordern die Landwirte? Und wie sieht deren Arbeit wirklich aus? Die Redaktion besucht einen Bauernhof in der Region und macht an diesem Beispiel deutlich, woran es hakt.
  2. Wer fährt zum Streik nach Berlin? Die Redaktion begleitet den Protest (#bauernprotest) im Liveticker und bei Twitter und Facebook. Dazu: Zehn Bauern aus der Region erklären, warum sie streiken und was sie sich erhoffen.
  3. Völlig berechtigt oder übertriebene Lobbyarbeit? Ist der Protest der Bauern gerechtfertigt? Nachgefragt bei Bürgern, Agrarwissenschaftlern, Umweltschützern und Kommunalpolitikern.
  4. Landwirte, die sehr auf Insekten- und Umwelt achten, im Gespräch: Was sagen Sie zum Protest?

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.