dpa-News-Tipp

BGH verhandelt Mietstreit: Wer muss renovieren?

von Katharina Dodel

Wer muss die Wohnung streichen? Darüber entscheidet heute der BGH. (Foto: Fotolia/Vulcanus)
Wer muss die Wohnung streichen? Darüber entscheidet heute der BGH. (Foto: Fotolia/Vulcanus)

Die dpa berichtet am 11. Juli 2018: Eigentlich läuft alles nach Plan: Die neue Wohnung ist gefunden, die Möbelpacker können kommen – aber dann macht beim Auszug der Vermieter Ärger. Muss ich wirklich renovieren? Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe klärt diese Frage an diesem Mittwoch in einem besonders vertrackten Fall. Der Mieter hatte seine Wohnung in Celle (Niedersachsen) zwar gestrichen. Der vermietenden Wohnungsbaugenossenschaft waren die Decken und Wände aber zu streifig – sie beauftragte für knapp 800 Euro einen Maler. Gestritten wird darum, wer das bezahlt. (...)

drehscheibeTipps:

  1. Wer zieht derzeit aus und muss die Wohnug streichen? Die Redaktion startet einen Aufruf an die Leser. Unter den Einsendungen wird eine Person ausgelost, der die Redaktion beim Streichen hilft. Dabei: Reportage übers Umziehen. Warum verlässt diese Person ihre Wohnung? Was hat sie dort erlebt? Wie war die erneute Wohnungssuche?
  2. Nachgefragt beim Mieterschutzbund der Region: Wer muss streichen? Was bedeuten „Schönheitsreparaturen“?
  3. Tipps vom Fachmann: Was gilt es beim Streichen zu beachten? Welches Equipment wird benötigt und mit welchen Tricks schaffe ich möglichst viel Fläche in möglichst wenig Zeit? Ein Maler gibt Tipps.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich also gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.