dpa-News-Tipp

Kauder warnt vor Bildungsnotstand

von Katharina Dodel

Lehrermangel an Deutschlands Schulen. (Foto: fotolia/Kzenon)
Lehrermangel an Deutschlands Schulen. (Foto: fotolia/Kzenon)

Die dpa berichtet am 27. August 2018: Unionsfraktionschef Volker Kauder befürchtet, dass die Personalprobleme der Schulen dramatische Folgen haben könnten. „Der Beginn des Schuljahres in vielen Bundesländern hat gezeigt, dass unser Land in Gefahr ist, langsam in einen Bildungsnotstand hineinzulaufen“, sagte der CDU-Politiker der Deutschen Presse-Agentur. Die Lage sei zwar von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Es sei aber alarmierend, „wenn der Lehrerverband von 40 000 fehlenden Pädagogen spricht und in Berlin fast zwei Drittel der neu eingestellten Lehrer an den Grundschulen Quereinsteiger sind“. (...)

drehscheibeTipps:

  1. Lehrermangel auch in der Region? Die Redaktion vergleicht die Zahl der Schulen/Schüler mit der Zahl der Lehrer und fragt beim Schulamt bzw. bei den Schulen nach, ob ein Lehrermangel besteht. Welche Fächer sind gefragt? Wie wird der Lehrermangel deutlich?
  2. Die Redaktion nimmt Kontakt zu einem Lehrer auf, an dessen Schule Personalnot herrscht. Anonym erzählt er/sie, wie sich der Mangel auf den Unterricht auswirkt.
  3. Gespräch mit angehenden Lehrern: Warum haben Sie sich für diesen Job entschieden? Zusammen mit ihnen zählt die Redaktion zehn Gründe auf, Lehrer zu werden.
  4. Ein Referendar und ein langjähriger Lehrer tauschen sich aus: Wie wurde der Beruf damals angesehen und wie wird er es heute?
  5. Schüler wählen den besten Lehrer der Region.
  6. „Der härteste Job der Welt“: Ein Lehrer schreibt anonym aus seinem Arbeitsalltag.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgestetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.