dpa-News-Tipp

Der BGH prüft, ob Bier „bekömmlich“ sein darf

von Katharina Dodel

Bier ist wohl eines der Lieblingsgetränke der Deutschen. (Foto: Fotolia/Nitr)
Bier ist wohl eines der Lieblingsgetränke der Deutschen. (Foto: Fotolia/Nitr)

Die dpa berichtet am 17. Mai 2018: „Bekömmlich, süffig – aber nicht schwer“ - so warb eine kleine Brauerei aus Leutkirch (Kreis Ravensburg) für ihr Bier. Suggeriert der Begriff „bekömmlich“ eine gesundheitsfördernde Wirkung? Aus Sicht des Oberlandesgerichts (OLG) Stuttgart ist das der Fall. Es hat deshalb eine Bierwerbung verboten. Nun beschäftigt der seit drei Jahren währende Bierstreit zwischen der Allgäuer Brauerei und einem Berliner Wettbewerbsverband den Bundesgerichtshof (BGH). An diesem Donnerstag prüfen die obersten deutschen Zivilrichter den Fall. Wann ein Urteil kommt, ist noch unklar. (...)

drehscheibeTipps:

  1. Die Redaktion trifft sich mit einem PR-Team und lässt sich erklären, wie Werbung entsteht und wie das Teams  Slogans entwickelt.
  2. Geht ins Ohr, bleibt im Kopf – oder? In einem Quiz können sich Leser und User testen, wie sehr die Werbung sie  beeinflusst. Online können sie sich durch ein Quiz klicken. In der Zeitung werden verschiedene Slogans gedruckt, die Auflösung erfolgt am nächsten Tag.
  3. Bier ist in Deutschland ein Kulturgut – vor allem in Bayern. In der neunteiligen Serie „Biergeschichten“ nähert sich die Redaktion des Donaukuriers (Ingolstadt) dem Getränk von verschiedenen Seiten. Im Mittelpunkt stehen jeweils Brauereien der Region und die Menschen dahinter. In jeder Episode wird ein Braumeister vorgestellt, ein Experte beantwortet häufig gestellte Fragen rund um das Thema Bier. Außerdem veranstaltet die Zeitung ein Gewinnspiel, bei dem die Leser Eintrittskarten für das Deutsche Hopfenmuseum gewinnen können. Hier geht's zum PDF.

+++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich also gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.