dpa-News-Tipp

Bund schlägt Obergrenze für Feiern vor

von Katharina Dodel

Regeln für Partyveranstalter und Alkoholausschank. (Foto: AdobeStock/bernardbodo)
Regeln für Partyveranstalter und Alkoholausschank. (Foto: AdobeStock/bernardbodo)

Die dpa berichtet am 29. September 2020: Angesichts anhaltend hoher Corona-Infektionszahlen schlägt der Bund für Feiern in privaten Räumen eine Obergrenze von 25 Teilnehmern vor. In öffentlichen Räumen solle die Grenze bei maximal 50 Teilnehmern liegen, heißt es in einem der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegenden Entwurf einer Beschlussvorlage des Bundes für die Beratungen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten an diesem Dienstag. Zuerst hatte die Bild-Zeitung über die Zahlen berichtet. Insgesamt schlägt der Bund ein regional abgestuftes Vorgehen vor – keine pauschalen Maßnahmen.

 

drehscheibeTipps:

  1. Regeln für Partys? Ist das sinnvoll oder wird es dann nur noch mehr illegale Partys geben? Gespräche mit Eventorganisatoren, Diskobetreibern und Jugendlichen.
  2. Illegale Raves: Die Redaktion hört sich unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen um, ob sie bereits bei geheimen Partys waren. Warum können sie nicht aufs Feiern verzichten? Was treibt sie an? Die anonymen Aussagen werden veröffentlicht.
  3. Rave-Shield, Abstand auf der Tanzfläche und Fieber messen: Wie sehen Partys im Jahr 2020 aus? Wie könnten sie aussehen, damit sie noch Corona-konformer werden? Die Redaktion beschreibt gemeinsam mit einem Virologen und einem Eventmanager ein mögliches Szenario.
  4. Pro und Kontra: Kann ein Party-Shutdown nötig werden oder lässt er sich auf jeden Fall vermeiden? Redaktionsmitglieder diskutieren.
  5. Nachgefragt bei Ordnungsamt und Polizei: Wie häufig werden Partys aufgelöst, weil Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich nicht an die Vorschriften halten? Was erleben die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder die Polizei bei den Überraschungsbesuchen solcher Partys? Sollten Feiern eingeschränkt werden?
  6. Tanzen in der Krise: Die NWZ berichtet über die Maßnahmen bei einem Elektro-Festival. Hier geht es zum Artikel.

    Mehr Tipps rund um die Corona-Berichterstattung finden Sie hier in unserem Corona-Dossier.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über E-Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.