dpa-News-Tipp

Praxisärzte fordern mehr Schutzausrüstung

von Katharina Dodel

Der Grundbestand der Schutzausrüstung werde bundesweit nicht ausreichen. (Foto: AdobeStock/Robert)
Der Grundbestand der Schutzausrüstung werde bundesweit nicht ausreichen. (Foto: AdobeStock/Robert)

Die dpa berichtet am 3. März 2020: Die Praxisärzte sehen sich gewappnet für den Umgang mit dem neuen Coronavirus in Deutschland – aber Handlungsbedarf beim Nachschub an Schutzausrüstung. „Der Grundbestand, über den die niedergelassenen Kollegen in ihren Praxen verfügen, wird bundesweit nicht ausreichen, wenn die Zahl der Verdachtsfälle steigen wird“, sagte der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, der Deutschen Presse-Agentur. „Und darauf deutet ja alles hin.“ (...)

drehscheibeTipps:

  1. Die Zeit interviewt einen Hausarzt, der anonym darüber spricht, dass auch er sich große Sorgen um seine Gesundheit macht – vor allem weil Praxisbedarf bald schwieriger verfügbar sein wird. Hier geht es zum Artikel.
  2. Nachgefragt bei Hausärzten in der Region: Haben Sie ebenfalls Bedenken, dass der Vorrat an Schutzausrüstung zur Neige gehen könnte?
  3. Interaktive Grafik zur Schutzausrüstung: Woraus besteht diese? Wogegen hilft sie? Und wie gehen Ärzte im Ernstfall vor? Auf einer Seite erklären Allgemeinärzte und Virologen mehr über den Schutz vor den Viren. Dazu: Wie kann sich jeder Mensch selbst und andere schützen? Zehn Tipps zur besseren Hygiene.
  4. „Ich hab die Grippe – was nun?": Ein Allgemeinarzt erklärt, wie sich Grippe-Patienten verhalten sollten.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.