dpa-News-Tipp

Eigenanteil im Pflegeheim unterschiedlich teuer

von Katharina Dodel

Pflege kann teuer werden. (Foto: Fotolia/Ocskay Mark)
Pflege kann teuer werden. (Foto: Fotolia/Ocskay Mark)

Die dpa berichtet am 4. Juli 2018: Beim Eigenanteil, den Patienten für die Pflege in Pflegeheimen zahlen müssen, gibt es weiter erhebliche Unterschiede zwischen den Bundesländern. Am günstigsten ist es in Thüringen mit durchschnittlich 237,19 Euro im Monat, am teuersten in Berlin mit 872,50 Euro. Das geht aus einer Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Frage der Linke-Fraktion hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Im bundesweiten Schnitt betrug dieser je Einrichtung einheitliche Eigenanteil zum Stichtag 1. April 602,13 Euro. Über dem Durchschnitt liegen insgesamt sieben Länder, darunter neun Länder. (...)

drehscheibeTipps:

  1. Was kostet Pflege in Ihrem Landkreis? Die Redaktion listet einige Einrichtungen auf und rechnet die Kosten verschiedener Pflegefälle vor.
  2. Wenn Pflege zu teuer wird: Die Redaktion porträtiert Leser, die ihre Angehörigen zu Hause pflegen, da ein Heim zu teuer wäre.
  3. Austausch mit Partneredaktionen: Für eine größer angelegte Aktion und Sonderseite kooperiert die Redaktion mit Lokalredaktionen in anderen Bundesländern. Jedes Team steuert die errechneten Kosten in dessen Bundesland und eine persönliche Geschichte über Pflege bei.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich also gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.