dpa-News-Tipp

Friedensinitiative startet nach Angriff in Syrien

von Katharina Dodel

Die syrische Stadt Homs wurde völlig zerbombt. (Foto: fotolia/Olivier)
Die syrische Stadt Homs wurde völlig zerbombt. (Foto: fotolia/Olivier)

Die dpa berichtet am 16. April 2018:  Nach den Luftangriffen westlicher Staaten auf Syrien starten Frankreich und Deutschland eine diplomatische Friedensinitiative. Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron sagte am Sonntagabend, er wolle Russland und die Türkei an den Verhandlungstisch holen. Außenminister Heiko Maas betonte, es könne nach jahrelangem Krieg nicht so weiter gehen. „Wir versuchen, den politischen Prozess neu aufzusetzen.“
Die USA bleiben dagegen hart gegenüber Russland. Die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley kündigte bereits für Montag neue Sanktionen gegen russische Firmen an. Sie richten sich demnach gegen Unternehmen und deren Produkte, die in Verbindung mit dem syrischen Staatschef Baschar al-Assad oder dem Einsatz von Chemiewaffen stehen.
(...)

drehscheibeTipps:

  1. Gespräch mit Geflüchteten: Eine Gruppe Syrer erzählt, wie es war, in einem Land zu leben, in dem Krieg herrscht. Was müsste ihrer Meinung nach nun für die Bevölkerung getan werden?
  2. Dort Krieg, hier Abitur: Die Bürstädter Zeitung porträtiert eine Abiturientin und zeigt, was sie motiviert und wie sie mit dem Leistungsdruck umgeht. Des Weiteren informiert die Zeitung mit einer entsprechenden Grafik über die Bildungspolitik der einzelnen Bundesländer. Hier geht's zum Artikel.
  3. Umfrage unter Kommunalpolitikern: Wie sollte Deutschland auf die Offensive der USA, Frankreichs und Großbritanniens reagieren? Was müsste ihrer Meinung nach für den Frieden getan werden?

+++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich also gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.