dpa-News-Tipp

„Fünf Freunde“ werden 75

von drehscheibe-Redaktion

Schulmädchen liest ein Buch
Mit einem Klick aufs Bild gelangen Sie zum PDF

Die dpa berichtet am 5. September 2017: Mitten im Zweiten Weltkrieg, am 11. September 1942, erschien der erste Band der weltbekannten „Fünf Freunde“. Die britische Schriftstellerin Enid Blyton schuf mit ihrer Abenteuerserie für Kinder Genreklassiker. Doch deutsche wie englische Verlage sind inzwischen mit Rotstift und Radiergummi über ihre Texte gegangen – zu sexistisch und fremdenfeindlich seien sie – und haben sie leicht modernisiert. Doch trotz aller Kritik an Autorin und Werk leben die „Fünf Freunde“ weiter. Eine halbe Million Bücher gehen in Großbritannien immer noch jährlich über den Ladentisch.


drehscheibeTipp: Leser erzählen von den Helden ihrer Kindheit: In mehreren Teilen stellt die Redaktion des Main-Echo beispielsweise das Leben der 30- bis 40-Jährigen aus der Region vor. Zum PDF

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.