dpa-News-Tipp

Mahnende Worte zum Start der Gamescom

von Katharina Dodel

Videospiele können süchtig machen. (Foto: fotolia/ohishiftl)
Videospiele können süchtig machen. (Foto: fotolia/ohishiftl)

Die dpa berichtet am 21. August 2018: Die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler sieht neben den Eltern auch die Branche in der Verantwortung, Jugendliche stärker vor Abhängigkeit durch digitale Spiele zu schützen. Hersteller sollten Spiele nicht so konzipieren, dass Jugendliche nicht mehr davon loskämen, sagte die CSU-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur anlässlich der Eröffnung der Spielemesse Gamescom am Dienstag in Köln. „Verzichtet auf Mechanismen in den Spielen, die den belohnen, der auch nach fünf oder zehn Stunden noch weiterspielt, und den bestrafen, der sein Spiel für eine Runde Fußball unterbricht.“ Das gemeinsame Ziel müsse „eine gesunde Online-Offline-Balance“ sein. (...)

drehscheibeTipps:

  1. Zu Besuch bei Jugendlichen: Wie sieht ein typischer Zockertag aus? Warum spielen sie Videospiele? Würden sie von sich behaupten, dass sie abhängig sind? Dazu: Eltern befragt, ob das ständige Zocken für sie ein Problem ist.
  2. Tipps vom Pädagogen: Striktes Verbot oder offener Umgang – wie sollten genervte Eltern mit ihren Kindern und dem Computerspielen umgehen?
  3. Was löst das Spielen von Videospielen im Gehirn aus? Ein Hirnforscher gibt Antworten.
  4. Die Redaktion sucht den Super-Zocker: Leser können sich bewerben, um gegen einen Redakteur/eine Redakteurin in einem vorher von der Redaktion ausgesuchten Spiel (z.B.: Autorennen, Jump and Run oder Landwirtschaftssimulator) anzutreten. Der Gewinner bekommt freien Eintritt in den nächstgelegenen Freizeitpark.
  5. „Grand Theft Auto“, „World of Warcraft“, „Pokémon Go“: Videospiele beschäftigen junge Leser von der Games Convention bis zur Fanpage im Netz. Der Fränkische Tag hat sich angesehen, welche Auswirkungen „Pokémon Go“ auf die reale Umwelt hat. Hier geht's zum Artikel.


    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgestetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.