dpa-News-Tipp

Wissen für wenig Geld

von Katharina Dodel

Bildung soll für alle möglich sein. (Foto: Fotolia/ U. J. Alexander)
Bildung soll für alle möglich sein. (Foto: Fotolia/ U. J. Alexander)

Die dpa berichtet am 30. Juli 2019: Wer Kinder hat, kann ein Lied davon singen: Neben Kleidung, Spielzeug oder Handy können auch Kitabeiträge, Schulbücher oder das Busticket ins Geld gehen, vor allem für Familien mit geringerem Einkommen. Wenn dazu zum Beispiel noch steigende Mieten kommen, wird es finanziell schnell eng – trotz Zuschüssen wie dem Kindergeld. Das Land Berlin, das im Moment Rot-Rot-Grün regiert wird, hat sich vor diesem Hintergrund an die Spitze einer bundesweiten Bewegung gesetzt. Ziel ist, mehr Kinder mit Bildungsangeboten zu erreichen und Familien von den Kosten zu entlasten. (…)

drehscheibeTipps:

  1. Was kostet die Bildung Ihres Kindes? Die Redaktion zeigt am Beispiel einer Familie, wie viel Geld diese in Bildung investiert.
  2. Leserumfrage: In welchen Bereichen müsste es Vergünstiungen geben? Wo könnten Sie Unterstützung brauchen? In welchen Bereichen ist Bildung viel zu teuer? Die Redaktion wertet die ergebnisse aus, geht den Anregungen nach und veröffentlicht zu den Artikeln die jeweiligen Ergebnisse der Umfrage.
  3. Apropos gebührenfrei: Die Redaktion der Schwäbischen Zeitung (Ravensburg) ergreift Präventivmaßnahmen gegen Falschmeldungen. Sie stellt den Lehrern und Schülern der Region kostenloses Unterrichtsmaterial zur Verfügung, um Jugendliche im Umgang mit Fake News, Hoax und Social Bots zu schulen. Darüber hinaus interviewt die Redaktion einen Journalistikprofessor aus der Region zu den Themen Falschmeldungen und Medienkompetenz von Jugendlichen. Hier geht es zur Aktion.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.