dpa-News-Tipp

Gesetz gegen Fake News ist beschlossen

von drehscheibe-Redaktion

Ausschnitt aus dem Fränkischen Tag
Mit einem Klick aufs Bild gelangen Sie zum PDF

Die dpa berichtet am 5. April 2017: Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf von Bundesjustizminister Maas beschlossen, der Online-Plattformen zu einem härteren Vorgehen bei Fake News und Hasskommentaren zwingen soll. Der Entwurf hatte bereits nach der Vorstellung der Pläne für Kritik gesorgt. So sprach der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) von der staatlichen Einsetzung einer privaten Meinungspolizei. Maas entgegnete: „Die Meinungsfreiheit endet, wo das Strafrecht beginnt. Unser Gesetz bezieht sich ausdrücklich auf strafbare Inhalte.“

drehscheibeTipp: Wie können Lokalzeitungen mit fremdenfeindlichen Kommentaren in den sozialen Netzwerken verfahren? Die drehscheibe gibt in der Internetwerkstatt (Ausgabe 10/2015) sieben Empfehlungen. Zum PDF

Und ein Redakteur des Fränkischen Tags beleuchtet das heikle Thema Cybermobbing unter Schülern. Zum PDF

Außerdem: Beim Roundtable des Verbandes Deutscher Lokalzeitungen traf die drehscheibe Mitte März diesen Jahres Stephan Schmidt, Chefredakteur der Ostfriesischen Nachrichten. Wir wollten von ihm wissen, wie seine Redaktion mit Fake News umgeht. Zum Video

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.