dpa-News-Tipp

Nein zu bedingungslosem Grundeinkommen

von Katharina Dodel

Gewerkschaften sind gegen bedingungsloses Grundeinkommen. (Foto: fotolia/Osterland)
Gewerkschaften sind gegen bedingungsloses Grundeinkommen. (Foto: fotolia/Osterland)

Die dpa berichtet am 30. April 2018: Die Gewerkschaften lehnen ein bedingungsloses Grundeinkommen als Ausweg aus einem befürchteten Verlust von Arbeitsplätzen durch die Digitalisierung ab. „Menschen mit einer Stillhalteprämie aufs Abstellgleis zu stellen, weil ihnen keine Perspektive in der Erwerbsarbeit angeboten werden kann, ist keine Lösung“, sagte der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann vor dem „Tag der Arbeit“ am Dienstag dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Montag). „Der Ruf nach einem bedingungslosen Grundeinkommen ist eine absolute Fehlorientierung.“ Es sei auch unklar, wie das finanziert werden könnte. IG-Metall-Chef Jörg Hofmann erklärte seine ebenfalls ablehnende Haltung in der Heilbronner Stimme (Montag) damit, dass „Menschen nicht glücklich sind, wenn sie daheim sitzen und alimentiert werden“.
(...)

drehscheibeTipps:

  1. Längst überfällig oder unnötige Stillhalteprämie: Was sagen Bürger, Gewerkschaften und Politiker in der Region zum bedingungslosen Grundeinkommen?
  2. Die Stuttgarter Zeitung berichtet über eine Familie, die bei einem Gewinnspiel eines Berliner Jungunternehmers teilgenommen hat. Er hatte die Idee, existenzielle Grundsicherung mit Hilfe von Crowdfunding auszuprobieren. Jeden Monat bekam die Familie ein Jahr lang 1000 Euro. Hier geht's zum Artikel.
  3. Gegenüber gestellt: Die Redaktion porträtiert mehrere Personen mit unterschiedlichem Einkommen und unterschiedlichen Berufen (bsp. Arbeitslosengeld-Empfänger/in, Vater/Mutter, Chef/Chefin eines kleinen Betriebs und einer großen Firma) und stellt deren Ansichten bezüglich des bedingungslosen Grundeinkommens gegenüber.

+++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich also gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.