dpa-News-Tipp

Handwerksbetrieben geht das Geld aus

von Stefan Wirner

Bisher kam das Handwerk ganz gut durch die Krise, doch nun geht den Betrieben das Geld aus. (Foto: AdobeStock/dusanperkovic1)
Bisher kam das Handwerk ganz gut durch die Krise, doch nun geht den Betrieben das Geld aus. (Foto: AdobeStock/dusanperkovic1)

Die dpa berichtet am 14. September 2020: Im Handwerk drohen bei vielen Betrieben finanzielle Engpässe. Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer sagte der Deutschen Presse-Agentur: „Die seit Pandemiebeginn bei fast der Hälfte der Betriebe deutlich verschlechterte Eigenkapitalsituation ist ein Warnzeichen. Dieses Alarmzeichen sollten alle sehr ernst nehmen und wirklich alles tun, um einen erneuten Lockdown zu vermeiden.“

drehscheibeTipps:

  1. Wie es regionalen Betrieben in der Pandemie ergeht, hat die Augsburger Allgemeine multimedial untersucht. Digital-Reporterin Christina Heller ging mit einem Kollegen auf Rundreise. Wir sprachen sie im Videointerview. Zum Video
  2. Die Mittelbayerische Zeitung hat sich mit Firmeninhabern von fünf verschiedenen Fachrichtungen über die Auswirkungen der Pandemie auf ihren Handwerksbetrieb unterhalten hat. Ergebnis: „Das Handwerk zeigt sich stabil.“ Artikel hinter Paywall
  3. Gespräch mit einer Vertreterin oder einem Vertreter der örtlichen Industrie- und Handelskammer: Wie ist die Situation des Handwerks in der Region?
  4. Wie ist die Lage bei der Ausbildung in den Handwerksbetrieben? Nachgefragt bei einzelnen Betrieben. Bilden sie derzeit aus? Suchen sie Azubis?

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über E-Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.