dpa-News-Tipp

Corona-Impfung für Milliarden

von Katharina Dodel

Derzeit wird an einem Impfstoff gegen Corona geforscht. (Foto: AdobeStock/Zerbor)
Derzeit wird an einem Impfstoff gegen Corona geforscht. (Foto: AdobeStock/Zerbor)

Die dpa berichtet am 6. April 2020: Die gegenwärtige Lage kann sich nach Ansicht von Bill Gates erst dann wieder völlig normalisieren, wenn es für alle Menschen auf der Welt einen Impfstoff gegen das neuartige Corona-Virus gibt. Es müsse mit Hochdruck an dessen Entwicklung gearbeitet werden, damit möglichst schnell eine „Kapazität von Milliarden Dosen“ verfügbar sei, sagte der Microsoft-Gründer und Co-Vorsitzende der Bill und Melinda Gates Stiftung am Sonntag dem Sender Fox News. Mit einem regulären Impfstoff wird frühestens nächstes Jahr gerechnet. (...)

drehscheibeTipps:

  1. Impfen, impfen, impfen: Sobald es einen Impfstoff gibt, ist damit zu rechnen, dass viele Menschen auf einmal zum Arzt gehen. Wie bereiten sich die Hausarztpraxen in der Region darauf vor? Wie werden die Termine vergeben? Wer sollte sich zuerst impfen lassen? Nachgefragt.
  2. Immer noch dagegen: Die Redaktion fragt bei Impfgegnern nach, ob sie ihre Einstellung zum Impfen geändert haben, oder ob sie weiterhin Impfungen ablehnen.
  3. Wie entsteht ein Impfstoff? Nachgefragt in einem Labor oder an der Klinik. Die Redaktion erstellt dazu eine Sonderseite und erklärt, woraus Impfstoffe bestehen und wie sie funktionieren.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.