dpa-News-Tipp

Politik muss nicht langweilig sein

von Friederike Deichsler

In Wien werden heute innovative politische Projekte aus ganz Europa ausgezeichnet. (Foto: Fotolia/jarma)
In Wien werden heute innovative politische Projekte aus ganz Europa ausgezeichnet. (Foto: Fotolia/jarma)

Die dpa berichtet am 15. November 2018: Innovation und Politik - zwei Dinge, die oft nur schwer zueinander finden. Politik wirkt auf die Menschen allzu oft nur wie ein Machtspiel mit komplizierten Beschlüssen, Sonderregelungen und komplizierten Wörtern. Beim „Innovation in Politics“-Award geht es dagegen um bürgernahe Projekte aus Europa, um fortschrittliche Ideen meist im Lokalen. Vergeben werden die Preise am Samstag in Wien zum zweiten Mal. Veranstalter ist das gleichnamige Institut mit Sitz in Österreichs Hauptstadt, das von Privatpersonen aus Europa gegründet wurde, um das Vertrauen der Bürger in die Politik zu stärken. In acht Kategorien sind 80 Projekte fürs Finale nominiert.


drehscheibeTipps:

  1. Über ein nominiertes Projekt aus der Region berichtet die Passauer Neue Presse. Hier geht es zum Beitrag.
  2. Welche Projekte könnte die Region gebrauchen? Die Redaktion sammelt Ideen und fragt die Leser, was sie sich wünschen.
  3. Nicht nur politische Projekte, sondern die gesamte Start-Up-Szene in der Region haben sich die Volontäre des General-Anzeigers in Bonn angesehen. Hier ist die Serie zu finden.
  4. Die Volksstimme stellt regelmäßig zukunftsweisende Ideen und innovative Projekte aus der Region vor. Zum Beitrag geht es hier.


+++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.