dpa-News-Tipp

Jeder dritte Alleinstehende von Armut bedroht

von Katharina Dodel

Kein Geld mehr. (Foto: fotolia/vege)
Mit Klick aufs Bild gelangen Sie zum PDF. (Foto: fotolia/vege)

Die dpa berichtet am 13. Februar 2018: Fast jeder dritte Alleinstehende in Deutschland ist von Armut bedroht. Nach den jüngsten Zahlen des europäischen Statistikamts Eurostat waren dies 2016 32,9 Prozent der Alleinstehenden. Zehn Jahre zuvor waren nur 21,5 Prozent aller Alleinstehenden armutsgefährdet. In den vergangenen Wochen sind soziale und gesundheitliche Folgen von Einsamkeit verstärkt in den Fokus gerückt, nachdem in Großbritannien ein Regierungsposten gegen Einsamkeit eingerichtet wurde. Auf die aktuellen Eurostat-Zahlen machte die Linke im Bundestag aufmerksam.


drehscheibeTipps:

Tipp 1: Die Redaktion der Dolomiten (Bozen) zeigt auf einer Schwerpunktseite Daten zur Vermögensverteilung in der Region. Hier geht's zum PDF.

Tipp 2: Wenn ein Job nicht reicht: Immer mehr Menschen gehen mehr als nur einer Arbeit nach.
Eine Redakteurin des Trierischen Volksfreund hat mit zwei Multijobberinnen gesprochen. Hier geht's zum PDF.

 

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.