dpa-News-Tipp

Viel Kritik an geplanter Grundrente

von Katharina Dodel

Nach monatelangem Streit will das Bundeskabinett am Mittwoch die Grundrente beschließen. (Foto: AdobeStock/bilderstoeckchen)
Nach monatelangem Streit will das Bundeskabinett am Mittwoch die Grundrente beschließen. (Foto: AdobeStock/bilderstoeckchen)

Die dpa berichtet am 19. Februar 2020: Vor dem geplanten Beschluss der Bundesregierung zur Grundrente gibt es Kritik von Arbeitgebern und Gewerkschaften. Angesichts des größten Niedriglohnsektors in Westeuropa sei eine Aufwertung niedriger Renten längst überfällig, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Denn niedrige Löhne seien Hauptursache von Altersarmut. Allerdings sei das Verfahren zur Berechnung der Grundrente höchst kompliziert. Viel weniger Menschen als noch im ursprünglichen Entwurf vorgesehen würden profitieren. Verantwortlich dafür machte Buntenbach die Position von CDU und CSU in den monatelangen Verhandlungen zur Grundrente.

drehscheibeTipps:

  1. Ist die Grundrente wirklich so gerecht? Ein Experte der örtlichen Beratungsstelle der Rentenversicherung erklärt, wie sie funktioniert, welche Vorteile und welche Nachteile sie hat.
  2. 40 Jahre gearbeitet und in der Rente dennoch kein Geld zum Leben? Die Redaktion porträtiert drei Rentner, die über ihr Arbeitsleben und die mögliche Grundrente sprechen. Sie rechnen vor, wie viel Rente sie aktuell bekämen und wie viel mit Grundrente. (Beispiel: Der Spiegel hat dazu ein Video über eine 61-jährige Putzkraft gedreht. Hier geht es zum Video.)
  3. Sonderseite: Die Redaktion porträtiert ältere Menschen, die auch im Rentenalter noch arbeiten gehen.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.