dpa-News-Tipp

Weniger Billigangebote, mehr Umweltschutz

von Katharina Dodel

Merkel spricht mit mit Vertretern von Handel und Ernährungsindustrie über Billigangebote für Lebensmittel. (Foto: AdobeStock/George Serban)
Merkel spricht mit mit Vertretern von Handel und Ernährungsindustrie über Billigangebote für Lebensmittel. (Foto: AdobeStock/George Serban)

Die dpa berichtet am 3. Februar 2020: Angesichts umstrittener Billigangebote für Lebensmittel in den Supermärkten kommt Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Montag mit Vertretern von Handel und Ernährungsindustrie zusammen. Die Bundesregierung hatte bereits vorab das Ziel „angemessener“ Preise für die Landwirte deutlich gemacht, von denen unter anderem zusätzliche Anstrengungen zum Umweltschutz erwartet werden. Die Verbraucherzentralen forderten faire Verhandlungsbedingungen für die Erzeuger. (...) Der geschäftsführende Vorstand der Umweltorganisation WWF Eberhard Brandes rief den Handel in der Rheinischen Post (Montag) dazu auf, „auf Qualität zu setzen, eine ressourcenschonende Produktion finanziell zu honorieren und die Zeit der aggressiven Dumpingangebote zu beenden“. Auch die Verbraucher trügen Verantwortung „für eine Landwirtschaft, von der die Landwirte leben können und die gleichzeitig Boden, Wasser, Klima und Artenvielfalt schützt“.

drehscheibeTipps:

  1. Günstig, umweltfreundlich, regional – Worauf achten Sie beim Einkauf? Umfrage.
  2. Woher stammen die Waren in Ihrem Einkaufskorb? Die Redaktion fragt einen Kunden im Supermarkt nach seinen Einkäufen und forscht nach, woher die Lebensmittel und Produkte stammen. Dort recherchiert die Redaktion, wie viel Geld der Erzeuger für ein Produkt bekommt, das im Einkaufswagen landet.
  3. Serie: Welche regionalen Erzeuger beliefern die Supermärkte in der Region? Was würden sie Merkel im Gespräch sagen? Was würden sie den Konsumenten gern sagen? Jede Woche besucht die Redaktion einen anderen Erzeuger und stellt diesen vor.
  4. Umweltschützer im Gespräch: Worauf achten sie beim Einkauf? Wie kann jeder Konsument umweltschonend einkaufen? Fünf Tipps vom Experten.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.