dpa-News-Tipp

Mobilfunkanbieter kommen beim Netzausbau voran

von Katharina Dodel

Die Deutsche Telekom meldete für Juni und Juli rund 200 neue LTE-Masten oder Gebäudestandorte. (Foto: fotolia/kara)
Die Deutsche Telekom meldete für Juni und Juli rund 200 neue LTE-Masten oder Gebäudestandorte. (Foto: fotolia/kara)

Die dpa berichtet am 20. September 2018: Wer in Deutschland zum Smartphone greift, hat vielerorts inzwischen eine etwas schnellere Datenübertragung als früher. So stieg die LTE-Netzabdeckung der drei großen Betreiber von Mobilfunkstationen hierzulande – der Deutschen Telekom, Vodafone und Telefónica – in den vergangenen Monaten an, wie aus Zahlen der Konzerne hervorgeht. Vodafone nahm nach eigenen Angaben im Juli und August rund 400 neue, schnelle LTE-Stationen in Betrieb und kommt damit inzwischen auf rund 17 000 LTE-Anlagen sowie eine Abdeckung von rund 93 Prozent der Bevölkerung. Das waren 3700 solcher Standorte mehr als im März 2016 und sieben Prozentpunkte mehr in der Abdeckung. (...)

drehscheibeTipps:

  1. This is the edge: Leser geben die Orte im Verbreitungsgebiet an, wo das Handy nur das kleine E am Bildschirmrand anzeigt. In einer großen Karte werden die weißen Flecken auf der Landkreiskarte markiert. Dazu: Mal wieder kein Netz – ein Technikexperte gibt Tipps, wie sich der Empfang des Handys verbessern lässt.
  2. An welchen Stellen im Landkreis stehen bereits Mobilfunkmasten? Die Redaktion prüft das nach (auch mit Leseraufruf) und erstellt anhand dessen eine große Karte, die sich immer erweitern lässt, um zu zeigen, wie der Ausbau des Netzes voranschreitet. Dazu: Pro und Kontra zum Ausbau des Mobilfunknetzes – Befürworter und Gegner kommen zu Wort.
  3. Kein Netz? Kein Problem! Ein Yogalehrer oder Achtsamkeitstrainer gibt Tipps, wie sich die Zeit ohne Smartphone sinnvoll überbrücken lässt.
  4. Der Münchner Merkur schreibt über einen Mobilfunkmasten neben dem Friedhof. Hier geht's zum Artikel.
  5. Eine Firma aus Braunschweig hat im Internet eine Deutschlandkarte veröffentlicht, auf der eine mögliche Belastung durch Hochfrequenzstrahlung farblich markiert ist. Darüber berichtet die Berliner Zeitung.
    Hier geht's zur Karte.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgestetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.