dpa-News-Tipp

Nationalkonservative PiS gewinnt Wahl in Polen

von Katharina Dodel

Am Sonntag war Parlamentswahl ln Polen. (Foto: Fotolia/antic)
Am Sonntag war Parlamentswahl ln Polen. (Foto: Fotolia/antic)

Die dpa berichtet am 14. Oktober 2019: Die Nationalkonservativen bleiben in Polen stärkste politische Kraft. Die Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) von Ministerpräsident Mateusz Morawiecki errang bei der Parlamentswahl nach ersten Prognosen einen klaren Sieg. Damit könnte der Konflikt zwischen Warschau und Brüssel um die umstrittenen Justizreformen anhalten. Auch das deutsch-polnische Verhältnis bleibt voraussichtlich angespannt, da die PiS Reparationsforderungen an Deutschland stellt. (...)

drehscheibeTipps:

  1. Ein Politikwissenschaftler erklärt das Regierungssystem in Polen. Wie funktioniert dort Politik auf kommunaler Ebene? Dazu: Nachgefragt bei Kommunalpolitikern aus dem Verbreitungsgebiet. Was sagen sie zur Entscheidung in Polen?
  2. Das Thema Homosexualität war ein prägendes Thema im Wahlkampf in Polen: Unter anderem die Regierungspartei PiS versuchte, ihre Abneigung gegenüber Schwulen und Lesben in Stimmen zu verwandeln. Die Redaktion spricht mit Homosexuellen in der Region. Wie denken sie über die Wahl in Polen und über das Land selbst? Wie stark ist die LGBT-Gemeinschaft in Polen? Wie stark ist der Widerstand?
  3. Polen in der Region befragt: Wie denken sie über ihr Land? Was würden sie dem Ministerpräsidenten gerne sagen? Auf einer Sonderseite sammelt die Redaktion einige Statements.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.