dpa-News-Tipp

Nordkorea will Kommunikation kappen

von Katharina Dodel

Der Juche Turm, ein Denkmal in der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang. (Foto: AdobeStock/Jens)
Der Juche Turm, ein Denkmal in der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang. (Foto: AdobeStock/Jens)

Die dpa berichtet am 9. Juni 2020: Nach monatelangem Stillstand in den Beziehungen zu Südkorea will Nordkorea jetzt sämtliche Kommunikationskanäle zwischen den Regierungen und den Militärs beider Länder kappen. Die Maßnahme werde am Dienstagmittag (Ortszeit) wirksam, berichteten die Staatsmedien am Morgen. Sie sei nur der erste Schritt, „um alle Kontaktwege“ abzuschneiden. Der Schritt hatte sich zuvor abgezeichnet: Nordkorea hatte der Regierung in Seoul in den vergangenen Tagen wiederholt vorgeworfen, die gegen Pjöngjang gerichteten Propaganda-Aktionen südkoreanischer Aktivisten und nordkoreanischer Flüchtlinge an der Grenze zu dulden. (...)

drehscheibeTipps:

  1. Kein Kontakt zwischen Nord und Süd? Die Redaktion interviewt Bürger mit koreanischen Wurzeln. Wie ist die Lage in Nord- und Südkorea? Haben sie noch Verwandte in einem der beiden Länder? Was bedeutet es für sie, wenn die Kommunikation zwischen beiden Ländern gekappt wird?
  2. Die Böblinger Zeitung/Sindelfinger Zeitung erzählt die Leidensgeschichte eines Ehepaares, das von Nordkorea nach Stuttgart flüchtete und den Sohn zurücklassen musste. Ein Infokasten klärt die Leser zusätzlich über die Situation in dem kommunistischen Regime auf. Hier geht es zum Artikel.
  3. „Plötzlich Funkstille“: Leserinnen und Leser erzählen von dramatischen oder ganz banalen Momenten in ihrem Leben, als sie keinen oder nur ganz selten Kontakt zu Freunden oder zur Familie aufnehmen konnten. Beispiel: Menschen, die auf der Flucht den Kontakt verloren haben. Ein Inhaftierter, eine Inhaftierte. Handy während einer Reise verloren.
  4. Ein gespaltenes Land: Leserinnen und Leser, die im Westen/Osten Deutschlands gelebt haben, erzählen, wie sie Kontakt zu ihren Liebsten auf der anderen Seite der Mauer im Westen/Osten gehalten haben.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.