dpa-News-Tipp

Paralympische Winterspiele werden eröffnet

von Katharina Dodel

Ein Sportler mit amputiertem Bein bindet sich seine Laufschuhe. (Foto: fotolia/santypan)
Ein Sportler mit amputiertem Bein bindet sich seine Laufschuhe. (Foto: fotolia/santypan)

Die dpa berichtet am 9. März 2018: Zwölf Tage nach dem Ende der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang werden am Freitag (12.00 Uhr MEZ) an gleicher Stätte die 12. Paralympics eröffnet. Bei den Spielen für Wintersportler mit Behinderung werden bis zum 18. März in der Bergregion um Pyeongchang und in der östlichen südkoreanischen Küstenstadt Gangneung 133 Medaillensätze vergeben. Mit etwa 570 Athleten und 49 teilnehmenden Nationen werden es die bisher größten Winter-Paralympics sein. (...)

drehscheibeTipps:

  1. Zu unkritisch, zu eindimensional – Medienforscher Matthias Vollbracht hat die Berichterstattung über Behinderung untersucht. Er erklärt im Interview mit der drehscheibe, wie es besser ginge. Hier geht's zum PDF.
  2. Gehandicapt: In der Serie „Miteinander“ beschäftigte sich die Basler Zeitung mit dem Behindertensport. Mit Interviews und Reportagen wird das Thema dargestellt. Hier geht's zum PDF.
  3. Schwimmen und Skifahren ist nichts für Menschen mit Querschnittslähmung? Die Nürtinger Zeitung weiß es besser. In einem Beitrag ihrer Serie zum Behindertensport in der Region stellt die Zeitung eine Sportlerin vor, die sich gleichwohl durch das kühle Nass eines Schwimmbeckens fortzubewegen weiß wie auch über die nasskühlen Schneemassen einer Ski-Abfahrt. Hier geht's zum PDF.
  4. Ein Redakteur des Zollern-Alb Kuriers (Balingen) besucht die Sitzvolleyball-Nationalmannschaft, die sich für die Paralympics qualifizieren wollte. Hier geht's zum PDF.
  5. Der Weser-Kurier (Bremen) ging mit einer blinden Frau über den Freimarkt und sprach mit ihr über ihre Empfindungen. Traut sie sich, zum Beispiel Achterbahn zu fahren, obwohl sie nicht sieht, was kommt? Wie nimmt sie die Gerüche und Geräusche wahr? Wie orientiert sie sich? Hier geht's zum PDF.

+++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich also gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.