dpa-News-Tipp

Neue Kriterien für „Pflege-TÜV“ vorgeschlagen

von Friederike Deichsler

Wer auf der Suche nach einem Pflegeheim ist, soll künftig aussagekräftigere Bewertungen bekommen. (Foto: Fotolia/Kzenon)
Wer auf der Suche nach einem Pflegeheim ist, soll künftig aussagekräftigere Bewertungen bekommen. (Foto: Fotolia/Kzenon)

Die dpa berichtet am 19. November 2018: Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sollen für die Suche nach einem guten Heim künftig aussagekräftigere Bewertungen bekommen. Das sehen Empfehlungen für einen neuen „Pflege-Tüv“ vor, die Wissenschaftler nun vorgelegt haben. Damit soll die tatsächliche Situation in den Einrichtungen realistischer erfasst werden. Abgelöst werden soll auch das bisherige System mit umstrittenen Pflegenoten, die generell so positiv ausfallen, dass kaum Vergleiche möglich sind. Kommen soll die Umstellung voraussichtlich im Herbst nächsten Jahres.(...) Dabei soll grundsätzlich der „Blick auf die tatsächliche Lebens- und Versorgungssituation“ Vorrang vor der Beurteilung von Aufzeichnungen haben, wie es in der Konzeption heißt.


drehscheibeTipps:

  1. Die Rhein-Zeitung geht der Frage nach, wo Gewalt in der Pflege stattfindet und wo die Probleme der bisherigen Kontrollen liegen. Hier geht es zum Beitrag. Dazu: Die Redaktion startet eine Umfrage oder einen Leseraufruf zu Erfahrungen in und mit Pflegeheimen.
  2. Die Regionalausgabe Stormarn des Hamburger Abendblatts lädt zu einem Aktionstag zum Thema Pflege und Alter. Dort stellen sich Pflegeheimbetreiber vor, außerdem wird auf einem Podium über die Situation Kreis diskutiert. Hier ist ein Artikel darüber zu finden.
  3. Wie es in Pflegeheimen wirklich zugeht, wollte eine Volontärin der Rheinischen Post wissen und machte ein investigatives Praktikum. Ihre Erfahrungen sind hier zu lesen.
  4. Dass Pflegeheime teilweise in Bedrängnis kommen, weil sie oft lange auf Gelder vom Sozialamt warten müssen, schildern die Stuttgarter Nachrichten. Den Beitrag gibt es hier. Dazu: Die Redaktion fragt bei Einrichtungen in der Region nach: Wo liegen deren größten Probleme, etwa beim Personalmangel, in der Finanzierung oder in der Kapazität? Was sagen sie selbst zu Vorwürfen der schlechten Bedingungen in Pflegeheimen?

+++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.