dpa-News-Tipp

Präsidentenwahl in Polen

von Katharina Dodel

Polen wählt einen Präsidenten. (Foto: AdobeStock/bizoo_n)
Polen wählt einen Präsidenten. (Foto: AdobeStock/bizoo_n)

Die dpa berichtet am 13. Juli 2020: In der zweiten Runde der polnischen Präsidentenwahl liegt Amtsinhaber Andrzej Duda laut Prognosen von Montagmorgen vor seinem Rivalen Rafal Trzaskowski. Demnach erhielt Duda 51 Prozent, auf Trzaskowski entfielen 49 Prozent. Ein Sieger stand aber zunächst noch nicht fest. Die Prognosen beruhen auf der Grundlage von Nachwahlbefragungen in 500 Wahlbüros und Teilauszählungen in 450 dieser Wahlbüros. Nach Angaben des Meinungsforschungsinstituts Ipsos haben diese detaillierten Prognosen eine Fehlertoleranz von einem Prozentpunkt. Hochrechnungen wie in Deutschland gibt es in Polen nicht. Das offizielle Endergebnis wird nach Angaben der Wahlkommission frühestens am Montagabend vorliegen.

drehscheibeTipps:

  1. „Mein Land, nicht meine Regierung“: In Deutschland lebende Polen werden zur Wahl in ihrem Heimatland befragt. Welche Entwicklung nahm das Land in den vergangenen Jahren? Wie blicken Verwandte dort auf Deutschland? Was wünsche sie dem Land und der Regierung?
  2. Homosexualität war ein Thema im Wahlkampf in Polen: Unter anderem die Regierungspartei PiS versuchte, ihre Abneigung gegenüber Schwulen und Lesben in Stimmen zu verwandeln. Die Redaktion spricht mit Homosexuellen in der Region. Wie denken sie über die Wahl in Polen und über das Land selbst? Wie stark ist die LGBT-Gemeinschaft in Polen? Wie stark ist der Widerstand?
  3. Das Staatsoberhaupt in Polen repräsentiert das Land nicht nur nach außen. Der Präsident hat auch Einfluss auf die Außenpolitik, er ernennt den Ministerpräsidenten sowie das Kabinett und ist im Kriegsfall Oberkommandierender der polnischen Streitkräfte. Politikwissenschaftler oder -wissenschaftlerinnen erklären das politische System im Nachbarland und auch, wie es sich auf kommunaler Ebene auswirkt.
  4. Im Jahr 2007 trat Polen dem Schengener Abkommen bei. Damit fielen die Grenzkontrollen zwischen Deutschland und Polen weg. Die Schweriner Volkszeitung beschreibt in einer Reportage die Auswirkungen des Abkommens auf die Grenzregion. Hier geht es zur Umsetzung.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.