dpa-News-Tipp

Gefährliches Spielzeug

von Katharina Dodel

Viele Produkte für Kinder schneiden bei der Stiftung Warentest schlecht ab. (Foto: Fotolia/yongyut)
Viele Produkte für Kinder schneiden bei der Stiftung Warentest schlecht ab. (Foto: Fotolia/yongyut)

Die dpa berichtet am 6. Dezember 2018: Laufräder mit Schadstoffen, Krebserreger in Stiften, Erstickungsgefahr auf Matratzen: Viele Produkte für Kinder schneiden bei der Stiftung Warentest besonders schlecht ab. Nun haben die Experten ihre Überprüfungen der vergangenen zwei Jahre zusammengefasst. Die Ergebnisse werden am Donnerstag (10 Uhr) in Berlin vorgestellt. (...)

drehscheibeTipps:

  1. Womit haben Sie gespielt? Die Stuttgarter Zeitung widmet sich altem Spielzeug und deren Sammlern. Hier gehts es zum Artikel. Dazu: Umfrage unter Passanten: Welches war ihr Lieblingsspielzeug?
  2. Die Leipziger Volkszeitung porträtiert einen jungen Unternehmensgründer, der Mini-Holzfahrräder zum Spielen für Kinder baut. Hier geht es zum Artikel.
  3. Wie hat sich Kinderspielzeug im Lauf der Jahre verändert? Was mochten Kinder früher und was heute? Zu Besuch bei einer Großfamilie: Erfahrene Eltern erzählen, womit ihr ältestes Kind gespielt hat, wie damals das Bewusstsein für die gesundheitslichen Risiken des Spielzeugs war und womit das jüngste Kind heute spielt. 
  4. Wie wird man eigentlich Spielzeugmacher/Spielzeugerfinder? Die Redaktion forscht nach und begleitet einen Spielzeugmacher bei der Arbeit.
  5. Gesundes Spielzeug? Gibt’s das? Worauf muss man beim Kauf achten? Wie erkennt man gutes Spielzeug? Ein Mitarbeiter der Verbraucherzentrale gibt Aufschluss. Dazu: Ein Kinderarzt erklärt, wie gesundheitsschädlich falsches Spielzeug sein kann. 

+++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.