dpa-News-Tipp

Neues Warnsystem soll Radfahrer schützen

von Friederike Deichsler

Ein neues Warnsystem soll vor allem Unfälle beim Abbiegen verhindern. (Foto: Fotolia/Kara)
Ein neues Warnsystem soll vor allem Unfälle beim Abbiegen verhindern. (Foto: Fotolia/Kara)

Die dpa berichtet am 23. November 2018: In Niedersachsen geht deutschlandweit erstmals ein neues System in Betrieb, das Radfahrer vor abbiegenden Lastwagen im toten Winkel schützen soll. In Garbsen bei Hannover soll künftig das System Bike-Flash verhindern, dass Lastwagenfahrer beim Rechtsabbiegen parallel fahrende Radler im toten Winkel übersehen und erfassen, teilte die Stadt mit. Mit Hilfe einer Wärmesensorik können Radfahrer und auch Fußgänger ab einer Entfernung von 40 Metern vor einem Abzweig erkannt werden. An einem Masten an der Kreuzung blinken dann vier Leuchten in unterschiedlicher Höhe, die vor allem Lkw-Fahrer aber auch Autofahrer vor der Gefahr warnen. 2017 kamen laut Statistischem Bundesamt 382 Fahrradfahrer bei Verkehrsunfällen ums Leben.

drehscheibeTipps:

  1. Wo sind die größten Gefahrenstellen für Radler? Das wollte die Süddeutsche Zeitung wissen und erstellte mithilfe von Lesern und Redakteuren eine digitale Karte. Hier ist der Beitrag zu finden.
  2. Die Redaktion fragt Polizei, LKW- und Autofahrer, Radler und Fußgänger nach ihrer Meinung zu farbigen Radwegen, Abbiegeassistent und Co. Dazu: Verkehrsplaner der Stadt erklären das Radkonzept und zeigen, wo kürzlich Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt wurden oder geplant sind.
  3. Die Verkehrspolizei Mannheim rief einen Monat der Verkehrssicherheit aus. Die Rhein-Neckar-Zeitung berichtet darüber und bindet ein schockierendes Video ein. Zum Artikel geht es hier.
  4. In der Märkischen Oderzeitung kommen Anwohner zu Wort, die Probleme mit auf den Gehweg fahrenden Radlern haben. Hier geht es zum Beitrag. Dazu: Die Redaktion befragt Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer, was sie von den jeweils anderen Verkehrsteilnehmern halten.

+++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.