dpa-News-Tipp

Regierung spricht neue Reisewarnungen aus

von Katharina Dodel

Einige Länder gelten nun als Risikogebiet. (Foto: AdobeStock/bernardbodo)
Einige Länder gelten nun als Risikogebiet. (Foto: AdobeStock/bernardbodo)

Die dpa berichtet am 1. Oktober 2020: Die Bundesregierung hat ganz Belgien, Island und einzelne Regionen in neun weiteren europäischen Ländern wegen steigender Infektionszahlen zu Corona-Risikogebieten erklärt. Das Robert Koch-Institut aktualisierte am Mittwochabend seine Risikoliste, auf der nun mit Wales und Nordirland erstmals auch Gebiete Großbritanniens stehen. In Frankreich kamen die Regionen Pays de la Loire und Burgund (Bourgogne) hinzu. Damit ist im größten Nachbarland Deutschlands nur noch die einst besonders stark von der Pandemie betroffene Grenzregion Grand Est von der Einstufung als Risikogebiet ausgenommen.

 

drehscheibeTipps:

  1. Fragen und Antworten: Was müssen Urlauber bei einer Reisewarnung beachten? Welche Stornierungsbedigungen gelten nun? Was ist mit einer Durchreise durchs Risikogebiet? Versicherer und Reiseveranstalter geben Auskunft.
  2. „Ich wollte den Winter im Warmen verbringen“: Leserinnen und Leser, die noch einen Urlaub geplant hatten, erzählen was sie nun unternehmen.
  3. Die Regierung hat 160 Reisewarnungen aufgehoben. Wohin lässt sich nun alternativ reisen? Die Redaktion fragt im Reisebüro nach.
  4. Der Herbst und Winter in der Region: Wo lässt es sich bei warmen Temperaturen entspannen? Wie schafft man sich Südsee-Feeling zu Hause? Die Redaktion gibt Tipps.
  5. Die Pforzheimer Zeitung veröffentlicht Leserfotos von Balkonien. Das lässt sich auch aufs Wohnzimmer übertragen: Leserinnen und Leser schicken Fotos ein, wie sie es sich zu Hause gemütlich gemacht haben.

    Mehr Tipps rund um die Corona-Berichterstattung finden Sie hier in unserem Corona-Dossier oder in unserer Ausgabe zum Thema Urlaub und Corona.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über E-Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.