dpa-News-Tipp

Deutschland rüstet türkische Marine auf

von Katharina Dodel

Deutschland unterstützt beispielsweise den Bau von U-Booten in der Türkei. (Symbolfoto: AdobeStock/Katsiaryna)
Deutschland unterstützt beispielsweise den Bau von U-Booten in der Türkei. (Symbolfoto: AdobeStock/Katsiaryna)

Die dpa berichtet am 9. November 2020: Die Bundesregierung hat seit 2002 Rüstungsexporte im Wert von 522 Millionen Euro an die Türkei genehmigt, die für den Bau, die Bewaffnung oder die technische Ausrüstung von Kriegsschiffen verwendet werden können. Das geht aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Außenpolitikerin Sevim Dagdelen hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Güter für 128,8 Millionen Euro lassen sich den Angaben zufolge zweifelsfrei U-Booten zuordnen.

drehscheibeTipps:

  1. Warum liefert Deutschland Waffen in die Türkei? Wofür werden sie dort verwendet? Ein Politikwissenschaftler oder eine Politikwissenschaftlerin geben Einblicke.
  2. Die Türkei ist unter Präsident Erdogan direkt oder indirekt in mehrere Konflikte verwickelt: von Libyen über Syrien bis nach Bergkarabach. Sollte Deutschland dennoch weiterhin Militärgüter an das Land liefern? Friedensforscher befragt. Außerdem diskutieren zwei Redaktionsmitglieder in einem Pro und Kontra.
  3. Ihr Statement an die Waffenlobby – Videoumfrage unter Passantinnen und Passanten und bekannten Bürgerinnen und Bürgern der Region: Was würden Sie den Entscheidern und den Waffenproduzenten gerne sagen wollen?
  4. Wie stehen die Bürgerinnen und Bürger zum Thema Waffen? Auf einer Themenseite berichtet die Deister- und Weserzeitung, wie viele Bürger in der Stadt Hameln eine Waffe besitzen und was ein Waffenbesitzer und der Betreiber eines Waffengeschäfts zum Thema zu sagen haben. Hier geht es zum Beitrag.
  5. Eine Welt ganz ohne Waffen: Die Redaktion beschriebt eine Utopie, in der es keine Waffen auf dieser Welt gibt. Wie sähe diese Welt aus? Leserinnen und Leser können ihre Version der Geschichte einschicken.


+++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über E-Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.