dpa-News-Tipp

Accounts von Prominenten gehackt

von Katharina Dodel

Die Twitter-Accounts einiger Promis wurden gehackt. (Foto: AdobeStock/bloomicon)
Die Twitter-Accounts einiger Promis wurden gehackt. (Foto: AdobeStock/bloomicon)

Die dpa berichtet am 16. Juli 2020: Unbekannte haben am Mittwoch zahlreiche Twitter-Accounts von Prominenten gehackt. Über die Twitter-Profile von Ex-Präsident Barack Obama, Präsidentschaftskandidat Joe Biden und Amazon-Chef Jeff Bezos sowie vieler anderer verbreiteten die Hacker Werbung für dubiose Kryptowährungs-Deals. Auch Accounts von Firmen wie Apple und Uber waren betroffen. Wie genau der in seinem Ausmaß beispiellose Hack passieren konnte, blieb zunächst unklar. Viele der Twitter-Accounts wurden zeitweise gesperrt, waren aber kurze Zeit später ohne die betrügerischen Nachrichten wieder online. Twitter-Chef Jack Dorsey versprach eine schnellstmögliche Aufklärung.

drehscheibeTipps:

  1. „So bleiben meine Accounts sicher“: Ein Sicherheitsexperte gibt Tipps, wie sich die eigenen Accounts schützen lassen. Auf einer Sonderseite dreht sich alles um das Thema Datensicherheit.
  2. Hack oder Prank? Von Datendieben oder Freunden? Userinnen und User erzählen, wie ihr Accont bereits gehackt wurde, sei es durch Fremde oder durch Freunde, die unbemerkt das Handy verwendet haben, um etwas zu posten.
  3. Vor Hackerangriffen ist niemand wirklich gefeit, das musste vor Kurzem auch die Bundesregierung erfahren, als der Internetauftritt des Bundestags attackiert wurde. Der Chaos Computer Club ist die bekannteste und größte Hackerorganisation Europas. Die Abendzeitung (München) besucht die lokale Zentrale der Computerspezialisten und erhält dabei Einblicke in deren Tätigkeiten. Hier geht es zum Artikel.
  4. Wenn Sie für Barack Obama, Joe Biden oder Jeff Bezos tweeten könnten, was würden Sie schreiben, um einen positiven Einfluss auf die Welt zu haben? Umfrage unter Leserinnen und Lesern und Userinnen und Usern.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.