dpa-News-Tipp

Umgang mit E-Scootern

von Stefan Wirner

Die E-Scooter erobern den öffentlichen Raum – nicht zur Freude aller. (Foto: AdobeStock/Klaus von Kassel)
Die E-Scooter erobern den öffentlichen Raum – nicht zur Freude aller. (Foto: AdobeStock/Klaus von Kassel)

Die dpa berichtet am 29. August 2019: „Hippes Touristenspektakel“ - oder sinnvoller Beitrag zu einer Verkehrswende? In Großstädten haben E-Tretroller bisher eher für Probleme gesorgt: Zugeparkte Gehwege, wildes Abstellen, betrunkene Fahrer. Doch die E-Scooter könnten vor allem für kürzere Fahrten eine sinnvolle Ergänzung zu einem nachhaltigen städtischen Mobilitätssystem werden - wenn Städte strategisch vorgehen und bestimmte Regeln eingehalten werden. Das geht aus Handlungsempfehlungen des Städtetags und des Gemeindebundes an Kommunen hervor.

drehscheibeTipps:

  1. Welche Erfahrungen haben Leserinnen und Leser mit dem E-Scooter gemacht? Umfrage.
  2. Der öffentliche Raum als Müllhalde: Fotoseite, die wild abgestellte E-Scooter zeigt. Was wollen die Anbieter dagegen unternehmen? Nachgefragt.
  3. Pro und Kontra E-Scooter: Redaktionsmitglieder diskutieren.
  4. Vorab aus unserer Verkehrsausgabe (10/19): Ein Redakteur der Münchner Abendzeitung testet den E-Scooter eines lokalen Autoherstellers.
    Ein Videoteam begleitet ihn. Mehr dazu in der neuen Ausgabe, die ab kommenden Montag online steht.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.