dpa-News-Tipp

Strenge CO2-Vorgaben für die Autoindustrie

von Katharina Dodel

Die Europäische Union will bis 2030 deutlich klimafreundlichere Autos auf die Straße bringen. (Foto: Fotolia/elcovalana)
Die Europäische Union will bis 2030 deutlich klimafreundlichere Autos auf die Straße bringen. (Foto: Fotolia/elcovalana)

Die dpa berichtet am 17. Dezember 2018: Die Europäische Union will bis 2030 deutlich klimafreundlichere Autos auf die Straße bringen. Neuwagen sollen dann im Schnitt 37,5 Prozent weniger Kohlendioxid in die Luft blasen als 2021. Auf die neuen CO2-Grenzwerte einigten sich die EU-Staaten, das Europaparlament und die EU-Kommission am Montagabend. Die Autoindustrie kritisierte die neuen Vorgaben umgehend als überzogen und unrealistisch. Den Grünen gehen sie nicht weit genug.

drehscheibeTipps:

  1. In der Serie „Wie grün ist Stuttgart wirklich?“ der Stuttgarter Zeitung geht es um die Umweltbelastung, die vom Verkehr in der Stadt ausgeht. Dazu erläutert ein Professor vom Institut für Automobilwirtschaft in Nürtingen-Geislingen aktuelle Entwicklungen im Bereich Elektro- und Hybridfahrzeuge. In einem Extrakasten gibt die Redaktion überdies Tipps für ein umweltfreundlicheres Verkehrsverhalten. Hier geht es zum Artikel.
  2. Wie verschmutzt ist die Luft in der Stadt? Eine Schwerpunktseite der Augsburger Allgemeinen liefert detaillierte Informationen. Die Zeitung bildet grafisch die verschmutzten Straßen ab. Hier geht es zum Artikel.
  3. Autobauer und Autohändler diskutieren mit Naturschützern und Parteimitgliedern der Grünen über die Forderungen der EU. Auf einer Sonderseite stellt die Redaktion alle Argumente gegenüber.
  4. Nur mit dem Rad: Die Redaktion porträtiert Radfahrer, die auch eisern im Winter unterwegs sind. Warum fahren sie noch immer Rad? Ist es nicht glatt und gefährlich? Wie halten sie sich warm? Dazu: Fünf Tipps vom Profi wie das Fahrrad auch im WInter sicher bleibt. Gibt es Schneeketten? Welches Licht ist sinnvoll? Und sollten Radfahrer im weißen Winter andere Kleidung tragen?
  5. Die Redaktion stellt Entwickler und Erfinder vor, die sich ganz dem Umweltschutz verschrieben haben. Was treibt sie an? Wie kommen sie mit ihrer Erfindung voran?

+++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.