dpa-News-Tipp

Mittelständler setzen auf externe Nachfolger

von Katharina Dodel

Unternehmer entscheiden sich häufig, ihre Firma nicht an Familienmitglieder weiterzugeben. (Foto: AdobeStock/tiero)
Unternehmer entscheiden sich häufig, ihre Firma nicht an Familienmitglieder weiterzugeben. (Foto: AdobeStock/tiero)

Die dpa berichtet am 9. Dezember 2019: Mittelständler in Deutschland setzen bei der Unternehmensnachfolge inzwischen lieber auf eine externe Lösung als auf die eigene Familie. Das geht aus einer Sonderauswertung des Mittelstandspanels der staatlichen Förderbank KfW hervor. Nur noch 44 Prozent der Altinhaber wünschen sich demnach, das Unternehmen in die Hände eines Familienangehörigen zu legen. Jeder zweite kann sich dagegen einen Käufer von außen als Nachfolger vorstellen. (...)

drehscheibeTipps:

  1. Nicht mehr in Familienhand: Ein Unternehmer erzählt, warum er seine Firma einem externen Nachfolger übergeben hat. Wie findet man den passenden Nachfolger? Wie geht es ihm oder ihr mit der Entscheidung?
  2. In einer Serie in der Abendzeitung (München) werden Münchner Familienbetriebe porträtiert, die eine wichtige Rolle in der Stadtentwicklung gespielt haben. Hier geht es zum Artikel.
  3. In der Serie „Familiensache“ porträtiert die Hannoversche Allgemeine Zeitung die ältesten Familienunternehmen der Stadt Hannover, um herauszufinden, wie sie so lange überleben konnten und was sich verändert hat. Hier geht es zum Artikel.
  4. Eine Vorweihnachtszeit ohne Weihnachtsmärkte ist undenkbar. Im ganzen Land erfüllen die Märkte die Innenstädte mit dem Duft von Glühwein, Bratäpfeln und Weihnachtsstollen. Meist steckt eine lange Tradition dahinter und viele Familien, die schon seit Jahrzehnten mit Ständen auf dem örtlichen Markt vertreten ist. Spaziergang über den Weihnachtsmarkt.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.