dpa-News-Tipp

Republikaner verlieren US-Repräsentantenhaus

von Friederike Deichsler

Bei den Midterm Elections in den USA wurden Repräsentantenhaus und ein Drittel des Senats gewählt. (Foto:Fotolia/vchalup)
Bei den Midterm Elections in den USA wurden Repräsentantenhaus und ein Drittel des Senats gewählt. (Foto:Fotolia/vchalup)

Die dpa berichtet am 7. November 2018: Die Republikaner von US-Präsident Donald Trump haben bei den Kongresswahlen in den USA die Mehrheit im Repräsentantenhaus verloren. Sie kommen aber mit vergleichsweise moderaten Verlusten davon. Sie konnten die Mehrheit im Senat klar halten - die Voraussetzungen dafür waren für Trumps Lager aber günstig, weil nur 35 von 100 Posten zur Wahl standen. Im Abgeordnetenhaus werden erstmals seit acht Jahren künftig die Demokraten das Sagen haben. Dies wird Trump das Regieren erschweren. Der Präsident jubelte dennoch auf Twitter: „Großartiger Erfolg heute Abend." (...) Bis das endgültige Ergebnis feststeht, wird es noch einige Tage dauern, weil beispielsweise in Kalifornien Briefwahlstimmen erst in den Tagen nach der Wahl gezählt werden.


drehscheibeTipps:

  1. Die Redaktion befragt einen Politikwissenschaftler: Wie funktioniert das Wahlsystem in den USA und was ist das Besondere an Kongresswahlen? Was bedeutet das Ergebnis? Welche Auswirkungen könnte es auf die aktuelle Politik haben? Fragen und Antworten dazu hat auch die Stuttgarter Zeitung zusammengetragen. Hier geht's zum Artikel.
  2. Die Redaktion befragt US-Amerikaner in der Region: Mit welchen Gefühlen blicken sie auf das Wahlergebnis?
  3. Gibt es Schüler aus der Region, die gerade ein Auslandsjahr in den USA verbringen? Die Redaktion bittet sie um ihre Eindrücke von der Situation vor Ort. Dazu: Austauschschüler, die zur Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten waren, erinnern sich.
  4. Über einen Schüler, der sich selbst ein Bild davon machen will, ob die Gesellschaft in den USA gespalten ist, berichtet die Hessische/Niedersächsische Allgemeine. Hier ist der Artikel zu finden. Die Redaktion fragt dazu bei Organisation nach, die Austauschprogramme anbieten: Sind die USA noch immer ein beliebtes Zielland? Wie wirkt sich die politische Situation - und mögliche Veränderungen durch die Wahlen - aus?
  5. Hat das Wahlergebnis direkte Auswirkungen auf die Region? Gibt es eine Partnergemeinde in den USA, in der sich nun politisch etwas ändert?


+++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.