dpa-News-Tipp

Seehofer verbietet rechtsextreme Gruppe

von Katharina Dodel

Insgesamt 210 Polizisten durchsuchten mehrere Häuser in sechs Bundesländern. (Foto: AdobeStock/Animaflora PicsStock)
Insgesamt 210 Polizisten durchsuchten mehrere Häuser in sechs Bundesländern. (Foto: AdobeStock/Animaflora PicsStock)

Die dpa berichtet am 23. Januar 2020: Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die rechtsextreme Gruppe „Combat 18“ verboten. Das teilte das Ministerium am Donnerstag mit. Insgesamt 210 Polizisten durchsuchten am frühen Morgen mehrere Objekte in sechs Bundesländern: in Thüringen, Osthessen, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Der mutmaßliche Rädelsführer Stanley R., der als wichtige Figur der Szene gilt, wurde den Angaben zufolge von der Polizei in Thüringen an seinem Arbeitsplatz angetroffen und zu seiner Wohnung gebracht, die durchsucht wurde.

drehscheibeTipps:

  1. „Combat 18“ – Ist die Gruppierung auch in der Region aktiv? Nachgefragt bei der Polizei, welche rechtsextremen Gruppierungen es gibt. Analyse: Wie hat sich die Lage verändert? Wie gefährlich sind solche Gruppen? Ein Rechtsextremismusexperte der Uni versucht die Lage einzuordnen.
  2. Warum ist es so schwierig solche Gruppen zu verbieten? Wie lange dauert es, bis ein Verbot erteilt wird? Wie wird der Fall geprüft? Nachgefragt bei einem Juristen.
  3. „Ich bin ausgestiegen“: In der Pforzheimer Zeitung stellt sich ein junger Mann vor, der erst Punk war, dann Neonazi. Heute ist er Aussteiger und hat einen Film über seine Geschichte gedreht. Hier geht es zum Artikel.

    Oder: Eine junge Frau verlässt nach Jahren die rechtsextreme Szene. Wie hat sie die Zeit dort erlebt? Eine Redakteurin des Münchner Merkurs fragt nach. Hier geht es zum Artikel.
  4. Wie gehen Lokalzeitungen mit Parolen um? Das haben wir für unsere Ausgabe „Paroli den Parolen“ herausgefunden. Hier geht es zur Ausgabe.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.