dpa-News-Tipp

Viele Städte könnten Flüchtlinge aufnehmen

von Stefan Wirner

Das Flüchtlingslager Moria auf Lesbos. (Foto: AdobeStock/mesut)
Das Flüchtlingslager Moria auf Lesbos. (Foto: AdobeStock/mesut)

Die dpa berichtet am 15. September 2020: Der Deutsche Städtetag hat die Bundesregierung zu einer „mutigen Entscheidung“ über die Aufnahme von weiteren Schutzsuchenden aus dem griechischen Flüchtlingslager Moria aufgefordert. Städtetagspräsident Burkhard Jung sagte der Deutschen Presse-Agentur: „Viele deutsche Städte stehen bereit, sofort Menschen aus Moria aufzunehmen. Es geht hier um eine akute Notlage. Deshalb dürfen wir nicht zögern.“

 

drehscheibeTipps:

  1. Nachgefragt beim Oberbürgermeister bzw. der Oberbürgermeisterin: Wäre auch unsere Stadt bereit, Flüchtlinge aufzunehmen? Wenn ja, wie viele? Und was sagt die Opposition dazu?
  2. Ein Gebot der Menschlichkeit? Oder das falsche Zeichen? Pro und Kontra über die Aufnahme von Flüchtlingen aus Moria mit Kommunalpolitikern.
  3. Die Leserschaft befragt: Was halten sie von der Idee, Flüchtlinge aus Moria aufzunehmen?
  4. Was sagen Flüchtlingsinitiativen zur Lage? Nachgefragt.
  5. Die Rheinpfalz spricht mit einem Aktivisten, der in Moria helfen will. Zum Artikel (Paywall)

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über E-Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.