dpa-News-Tipp

Weniger Bargeld im Beutel

von Stefan Wirner

Noch ist Bargeld in der Kasse. (Foto: AdobeStock/Zigmunds)
Noch ist Bargeld in der Kasse. (Foto: AdobeStock/Zigmunds)

Die dpa berichtet am 2. Dezember 2020: Bargeld verliert nach Erkenntnissen der Europäischen Zentralbank (EZB) für Verbraucher allmählich an Bedeutung. Zwar seien Scheine und Münze weiterhin das beliebteste Zahlungsmittel für kleinere Beträge an der Ladenkasse, die Nutzung von Karten nehme jedoch zu. Das geht aus Daten für das Jahr 2019 hervor, die die Notenbank am Mittwoch in Frankfurt veröffentlichte.

drehscheibeTipps:

  1. Karte oder Bargeld? Warum bevorzugen Menschen dies oder jenes? Eine Umfrage unter Passanten.
  2. Gespräch mit einem IT-Experten: Wie sicher ist das Zahlen mit Karte oder per App? Was müssen Nutzerinnen und Nutzer beachten?
  3. In der Pandemie nutzen die Menschen immer seltener Geldautomaten. Die Frankfurter Allgemeine spricht darüber mit dem Geschäftsführer eines Geldautomaten-Betreibers. Zum Artikel
  4. Der Münchner Merkur gibt Tipps, wie man an Weihnachten Bargeld angemessen verschenkt. Zum Artikel
  5. „Meine Sammlung“: Leserinnen und Leser schicken Fotos ihrer seltenen Münzen ein. Dazu nachgefragt bei einem Münzhändler: Welche außergewöhnlichen Geldstücke hat er im Angebot? Welche Geschichte steckt dahinter?
  6. „Nur in D-Mark“: Gibt es noch Läden in der Region, wo man mit D-Mark bezahlen kann? Recherche und Gespräch mit den Betreibern.

+++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über E-Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.