dpa-News-Tipp

Wenn Einsamkeit krank macht

von Katharina Dodel

Mehr Alleinlebende, mehr psychisch Kranke? (Foto: Fotolia/hikrcn)
Mehr Alleinlebende, mehr psychisch Kranke? (Foto: Fotolia/hikrcn)

Die dpa berichtet am 2. Mai 2019: Immer mehr Menschen leben allein – auch in Deutschland. Die steigende Zahl der Einpersonenhaushalte könnte mit mehr psychischen Erkrankungen einhergehen. Diesen Zusammenhang legt zumindest eine Studie der Universität Versailles Saint-Quentin-en-Yvelines nahe. (...)

drehscheibeTipps:

  1. „Allein unter Vielen“ – so heißt eine Serie des Kölnser Stadt-Anzeigers, in der es um drei Frauen geht, die von ihrer sozialen Isolation berichten und mögliche Exit-Strategien beschreiben. Hier geht es zum Artikel.
  2. Die Redaktion porträtiert eine große WG oder eine Großfamilie. Wünschen Sie sich, allein zu leben? Welche Nachteile hat das Zusammenleben, welche Vorteile?
  3. Ein alleinlebender Redakteur und der Vater/die Mutter einer Großfamilie (oder in einer WG-lebend) beschreiben eine Woche lang in einer Kolumne ihren Alltag. Die beiden Texte werden täglen nebeneinander veröffentlicht.
  4. Über 30 und in einer WG: Die Redaktion besucht eine WG mit Erwachsenen. Warum leben sie zusammen? Was unternehmen sie gemeinsam?

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org.

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.