dpa-News-Tipp

Wirtschaftsverbände appellieren an die Union

von Katharina Dodel

Der Asylstreit dauert an. (Foto: Fotolia/oxie99)
Der Asylstreit dauert an. (Foto: Fotolia/oxie99)

Die dpa berichtet am 29. Juni 2018: Die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft haben die Union eindringlich zu einer Einigung im Asylstreit aufgefordert und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) für ihren Kurs Rückendeckung gegeben. Sie warnten vor nationalen Alleingängen. „Was wir jetzt brauchen, ist eine stabile und entschlossene Regierung, die konstruktiv, lösungsorientiert und besonnen mit ihren europäischen Partnern zusammenarbeitet“, heißt es in einem gemeinsamen Appell der Verbände BDI, BDA, DIHK und ZDH. „Die deutsche Wirtschaft ist überzeugt, dass nationale Alleingänge mehr Schaden als Nutzen anrichten.“ (...)

drehscheibeTipps:

  1. Was wäre wenn? Ein Sprecher der Wirtschaftsverbände der Region spielt mögliche Entscheidungen im Asylstreit durch und erklärt, wie diese die Wirtschaft betreffen.
  2. Was sagen die Firmenchefs in der Region dazu? Ihr Apell an Merkel und Seehofer: Geschäftsführer wenden sich mit ihren Anliegen an die Kanzlerin und den Innenminister. Auf einer Sonderseite spiegelt die Redaktion die kurzen Stellungnahmen wider.

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über Mails von Ihnen: Melden Sie sich also gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.