dpa-News-Tipp

Wo ist Maria Kolesnikowa?

von Stefan Wirner

Die belarusische Demokratiebewegung gibt nicht auf. (Foto: AdobeStock/ilievgenly)
Die belarusische Demokratiebewegung gibt nicht auf. (Foto: AdobeStock/ilievgenly)

Die dpa berichtet am 9. September 2020: Maria Kolesnikowa ist eines der bekanntesten Gesichter der Demokratiebewegung in Belarus. Als sie sich weigert, das Land zu verlassen, wird sie festgenommen. Was mit Kolesnikowa danach passiert ist und wo sie sich befindet, bleibt unklar.

drehscheibeTipps:

  1. Gespräch mit Menschen aus Belarus, die in der Region leben: Was stimmt sie optimistisch, dass die Demokratiebewegung in ihrem Heimatland erfolgreich sein könnte?
  2. In der FAZ schreibt Iryna Herasimovich, Übersetzerin, Kuratorin und Lektorin aus Minsk, über die Lage in ihrem Heimatland. Zum Artikel
  3. Verschleppt: Gespräch mit einem Menschenrechtsaktivisten oder einer -aktivistin über die Praxis des Verschwindenlassens. Was bezwecken diktatorische Regime damit? Was sollte die internationale Gemeinschaft tun?
  4. Hintergrundgespräch mit einem Historiker oder einer Historikerin: Belarus, Türkei, Hongkong, Venezuela, Russland, Iran – welche Chancen haben die Demokratiebewegungen der Gegenwart?

    +++ Sie haben einen Tipp der drehscheibe umgesetzt? Wir freuen uns immer über E-Mails von Ihnen: Melden Sie sich gerne bei uns und schicken uns Ihren Artikel an info@drehscheibe.org

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.