dpa-News-Tipp

Zu wenig Wohngeld für Studenten

von drehscheibe-Redaktion

Zwei Studentinnen sitzen zwischen Umzugskisten.
Mit einem Klick aufs Bild gelangen Sie zum PDF (Bild: Fotolia/Ingo Bartussek)

Die dpa berichtet am 27. Juni 2017: Die Bafög-Wohnkostenpauschale von 250 Euro für Studierende reicht nach einer aktuellen Untersuchung bei weitem nicht für die durchschnittliche Monatsmiete. Schon ein Platz in einer Wohngemeinschaft kostet laut Studie des Moses-Mendelssohn-Instituts in Kooperation mit dem Immobilienportal „WG-Gesucht.de“ derzeit im Schnitt 353 Euro (2016: 349 Euro). Teuerster Standort ist München mit 570 Euro vor Frankfurt/Main (450 Euro). Wer in den Hochschulstädten eine Wohnung für sich allein mieten will, muss noch mehr bezahlen.

drehscheibeTipp: Wie wohnen Studenten in der Region? „Erste Hilfe für Erstsemester“ bietet der Südkurier (Konstanz). In einer Serie geben Redakteure Tipps für eine erfolgreiche Wohnungssuche, klären über Meldepflicht und Versicherungen auf und stellen die wirkungsvollsten Muntermacher vor. Zum PDF

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.