Lokaltipp Februar 2015

Für Sicherheit eingesetzt

Ausschnitt des Südkuriers
Mit einem Klick aufs Bild gelangen Sie zum PDF

Aus dem Südkurier (Konstanz) vom 23. September 2014.

Der Dreh:

Verstopfte Straßen, unübersichtliche Ausfahrten, endlose Baustellen – auch in Konstanz bestimmen Verkehrsprobleme den Alltag. Der Südkurier rief deshalb die Serie „Report Verkehr“ ins Leben. Die Leser benennen dabei die größten Gefahrenstellen der Stadt, ein Verkehrsplaner sucht nach Lösungen.

Die Umsetzung:

„Wir wollten nicht nur Probleme darstellen, sondern auch Lösungen aufzeigen“, erklärt die damalige Volontärin Sandra Pfanner. Zum Auftakt der Serie forderte die Redaktion ihre Leser auf, die ihrer Meinung nach größten Gefahrenstellen für Autofahrer in der Region zu benennen. „Wir erhielten sehr viele Facebook-Nachrichten und Zuschriften“, erzählt Pfanner. Nachdem eine Auswahl von elf Gefahrenstellen getroffen worden war, fuhr die Volontärin diese gemeinsam mit einem Fotografen ab, um sie abzulichten. Anschließend kontaktierte sie den Leiter der Verkehrsentwicklungsplanung für Konstanz und befragte ihn über die Problemstellen und die allgemeinen Aufgaben der Verkehrsplanung. Der Artikel erschien auf einer Doppelseite und online. Mediengestalter Aldo Gora entwarf mit Google Maps eine Karte, auf der die Gefahrenstellen mit Warndreiecken markiert wurden. Dazu gab es zu jeder Stelle ein Foto mit einer Beschreibung des Problems und der Antwort des Verkehrsplaners. Außerdem wurde ein Gewinnspiel ausgeschrieben, das zur „Verkehrsmobilisierung“ der Leser beitragen sollte. Zu gewinnen gab es etwa Tankfüllungen, Parkplatzmieten oder auch ein Fahrrad.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.