Lokaltipp November 2018

Hinein in die Gotteshäuser

von Hendrik Mühlenbrock

Mit einem Klick aufs Bild gelangen Sie zum PDF.

Der Dreh

Im Sommer erreichte die Redaktion der Leipziger Volkszeitung (LVZ) eine Pressemitteilung der städtischen Superintendentur. „Darin wurde aufgeführt, welche Kirchen in der Stadt geöffnet sind“, erzählt Björn Meine, Ressortleiter Lokales der LVZ. Ihm sei die Idee gekommen, die entsprechenden Gotteshäuser gesondert auf Panoramaseiten vorzustellen.

Die Umsetzung

Zunächst wurde Fotograf André Kempner damit beauftragt, Bildmaterial von den Kirchen zu sammeln. Dazu besuchte er an mehreren Tagen die entsprechenden Gotteshäuser und machte Fotos von innen und außen. Dominic Welters übernahm die redaktionelle Arbeit und recherchierte die Geschichte der Kirchen, etwa wann sie gebaut wurden und ob sich ihr Erscheinungsbild im Laufe der Jahrhunderte verändert hat. „Mit unserer Übersicht füllten wir zwei Panoramaseiten, die in einem Abstand von einer Woche erschienen“, erzählt Meine. Darauf wurde jede Kirche mit zwei Fotos abgebildet. Außerdem erfuhren die Leser, wann die Kirche geöffnet hat und wann sie erbaut wurde. Ergänzt wurden die Kurzporträts durch Besonderheiten aus der Geschichte der Gebäude.

drehscheibe-Tipp

Menschen aus der Region, die erst spät zum Glauben fanden, im Videoporträt. Wie kamen sie dazu? Welche Rolle spielte die Kirche dabei? Wo beten sie am liebsten?

 

Veröffentlicht am

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentieren

Bei den mit Sternchen (*) markierten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.